ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Miège
Name
Miège
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • mi᪷ẹsu᪸ (Salgesch)
  • mî᪸ẹsu᪸ (Inden)
  • mịᵃᵉsu᪸ (Feschel)
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Hypothèses:
Selon Jaccard (1906: 274) le nom de Miège viendrait du vieux français mège «milieu», Miège se trouvant entre Salgesch et Sierre. Selon Tagmann (1946:
Kommentar
1 Cartulaire du XIIIe siècle. – 2 Copie de 1707. Exonyme allemand: Miesen [ˈmiəzu] dans les parlers du district de Loèche.
Quellen
  • 1226 :
    Petrus de Mieio clericus (Gremaud I, 261)
  • 1227 :
    Petrus de Miegio (Gremaud I, 262)
  • 12281 :
    Pe. clericus de Miejo (Gremaud I, 275)
Fichier Muret
Lokalisierung
Höchster Punkt
1005 m. ü. M.
Tiefster Punkt
575 m. ü. M.
Fläche
2.558 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.