ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Niedergesteln
Name
Niedergesteln
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • gẹ́šdi᪸llu᪸ (Niedergesteln)
    Fremdbezeichnung
  • kẹ́štellu᪷ (Ausserberg)
  • kẹšte̤llu᪷, kẹšti᪷llu᪷ (Eischoll)
  • ni᪸dergéšti᪷lyu᪸ (Agarn)
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Besprechung:
und
Deutung:
Gesteln entspricht in deutscher Lautform dem lateinisch/romanischen castelliōne, Diminutiv zu lateinischem castellum «befestigtes Lager, Burg» (Guex 21976: 185; Werlen 1991: 246; Hoyer, im
Kommentar
Zimmerli III, 78 erwähnt als Aussprache [ˈɡæʃːlo]. Französisches Exonym: Châtillon-le-Bas.
Quellen
  • 1101-1200 :
    chastellun cum abiacentibus (sic) uillis (Sion ACap R. 1, 2)
  • 1224 :
    Anselmus miles de Castellion (Gremaud I, 247)
  • 1250[ca.] :
    apud castellyon (Sion ACap Th. 72-1, 8)
Lokalisierung
Höchster Punkt
3304 m. ü. M.
Tiefster Punkt
627 m. ü. M.
Fläche
17.632 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.