ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Klingnau
Name
Klingnau
Mundart
Chlengnau , Chlenngau
Phonetik
  • χlí᪸ŋnau̯, χlí᪸ŋ̄au̯
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • χɫi᪷ŋ̄nâ̤u᪷, χɫi᪷ŋ̄ɫâ̤u᪷ (Döttingen)
  • χ̄lí᪷ŋ̄na̤u᪷ (Leibstadt)
  • χɫi᪷ŋ̄nâ̤u᪷ (Bad Zurzach)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Chliͤngnau
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -au-Name. GF ahd. *Klingûn-ouwa, bzw. (mit obdt. zu ch- verschobenem k-Anlaut) *Chlingûn-ouwa 'wassernahes Klingen-Land' (d. h. Land der Herren von Klingen), mhd.
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Die Stadt Klingnau wurde 1239 von dem aus der Bodenseegegend stammenden Freiherrn Ulrich von Klingen gegründet. Der Name der Herren von Klingen ist wahrscheinlich ein ritterlicher
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1248 Or K :
    acta sunt hec apud Chlingenowe (ZUB 2 Nr. 748)
  • 1249 :
    in castro nostro Klingenowe (UBBS 1 Nr. 233)
  • 1252 Or K :
    apud Clinginowe (ZUB 2 Nr. 833)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1248 :
    acta sunt hec apud Chlingenowe (ZHUB II, 223)
  • 1249 :
    in castro nostro Klingenowe (BSUB I, 170)
  • 1252 :
    apud Clinginowe (ZHUB II, 293)
Lokalisierung
Höchster Punkt
517 m. ü. M.
Tiefster Punkt
311 m. ü. M.
Fläche
6.712 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.