ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Wegenstetten
Name
Wegenstetten
Mundart
Wäägstète
Phonetik
  • wḗ᪸gəšte᪷tə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • wḗ᪸gəšdedə (Wegenstetten)
    Fremdbezeichnung
  • wē᪸gəšdedə, wē᪸gəšdetə (Schupfart)
  • wḗ᪸gəšdede (Wittnau)
  • wḗ᪸gəšdẹtə (Magden)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Wǟge̊schtèdde̊
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Ich sehe zwei mögliche Deutungen:
I. Alemannischer -stat-Name. GF (im Dat. Pl. Loc.) ahd. *(ze) Wagin-stetin, bzw. (mit dem PN in der obdt. umgelauteten Genetiv-Form) *(ze) Wegin-stetin
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Bisherige Deutungen:
Laut Zehnder (1991: 458) kann der Name Wegenstetten auf zwei Arten gedeutet werden: (1) als Bildung mit dem althochdeutschen Personennamen Wago (Förstemann I, 1487s), der in
Kommentar
Die Gemeinde Wegenstetten liegt am Möhlinbach, an der leicht abfallenden, rheinwärts führenden Strasse von Schupfart nach Hellikon, Zuzgen usw. F. X. Bronner bescheinigt dem «Marktflecken»
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1246 :
    Henrico rectori ecclesie de Wegosteton (Acta Pontif Helv I Nr. 268)
  • 1302/04 :
    Wiskilch et Wegensteten (Pf Verz Bistum BS S. 153)
  • 1302/04 :
    ecclesia Wegesteten (Pf Verz Bistum BS S. XLIV)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1390 [ca.] :
    item Wegenstet (QSG XV/1, 736)
  • 1246 :
    ecclesie de Wegosteton (Bernoulli (1892: 172))
  • 1302-04 :
    ecclesia Wegesteten (Clouzot, XLIV)
Lokalisierung
Höchster Punkt
717 m. ü. M.
Tiefster Punkt
424 m. ü. M.
Fläche
7.119 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.