ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Oberhof
Name
Oberhof
Mundart
Oberhoof
Phonetik
  • ó᪷bərhọ̄f
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • ọbrhọ̄́f, ọbrhọ̄́v (Oberhof)
    Fremdbezeichnung
  • ọ̄́bərhọ̄v (Wittnau)
  • ọbərhọ̄́v (Densbüren)
  • ọbərhọ̄́v (Küttigen)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Oberhof
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer hof-Name. GF mhd. *(der) ober hof 'das obere Gehöft' oder (im Dat. Sg.) *(ze dem) oberen hove 'beim oberen Gehöft', bzw. (mit -n-Schwund
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Der Name Oberhof besteht aus dem Adjektiv ober (< althochdeutsch obaro, mittelhochdeutsch ober «oberhalb gelegen»), einem Komparativ zu ob «oberhalb» (< althochdeutsch oba,
Kommentar
Die Gemeinde Oberhof liegt, umgeben von fünf markanten Erhöhungen des Kettenjuras, als «Berggemeinde» mit den «Oertchen: Benkenhöfe, Gottesackerhof, Horstatthof, Pilgerhöfe, ..., Wannenhof»2, in einem schmalen Tal am nördlichen Fuss
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1630 :
    Martin Kopp von Oberhoff und Galli Reiman (AGUrk 6 Laufenburg Nr. 385)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1630 :
    Martin Kopp von Oberhoff (AGUB VI, 176)
Lokalisierung
Höchster Punkt
870 m. ü. M.
Tiefster Punkt
454 m. ü. M.
Fläche
8.2 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.