ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Thalheim (AG)
Name
Thalheim (AG)
Variante
Thalheim
Mundart
Tale
Phonetik
  • t̄á᪷lə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • ta᪷le᪷ (Thalheim (AG))
    Fremdbezeichnung
  • ta᪸lə (Elfingen)
  • ta᪷lə (Küttigen)
  • ta᪷lə (Densbüren)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Tale, Talä
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -heim-Name. GF ahd. *tal-heim 'Tal-Wohnort', mhd. Tal-heim, bzw. (mit Übergang von -m > -n im Auslaut des GW) Tal-hein, bzw. (mit später Anlautschwächung
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Thalheim ist eine Bildung aus den alt- und mittelhochdeutschen Gattungswörtern tal «durch Höhenzüge begrenztes Gebiet, tiefer gelegenes Land» (Id. XII, 1303s) und -heim «Haus, Wohnung», welches
Kommentar
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
F. X. Bronner schildert: «Der Ort liegt auf der nördlichen Seite der Gisläfluh in einem tiefen Thale, das nur gegen Osten offen, auf den übrigen Seiten überall mit Bergen umgeben
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
1 Kopie des 17. Jahrhunderts.
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1064 K 17. Jh :
    in pago Frichgove Taleheim, Fricho, Ramingen (Mitt d Inst f ö Gesch V S. 406)
  • 1179 :
    predium Talheim (ZUB 1 Nr. 334)
  • 1189 Var Ed :
    predium Tallehim (QSG 3 3 2 Nr. 6 S. 121)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1266 :
    daz selbe guͦt, daz lit ze Talhein (ZHUB XII, 91)
  • 1189 :
    predium Tallehim (QSG III/3, 121)
  • 10641 :
    Taleheim (MIÖG V, 406)
Lokalisierung
Höchster Punkt
799 m. ü. M.
Tiefster Punkt
410 m. ü. M.
Fläche
9.916 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.