ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Effingen
Name
Effingen
Mundart
Èfige
Phonetik
  • é᪷figə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • evịgə (Elfingen)
  • ẹ́vịgə (Herznach)
  • evi᪷gə (Thalheim (AG))
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Effige
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -ingen-Name. GF ahd. *Ef-ingun 'bei den Leuten des Efo', mhd. Ef­ingen, bzw. (mit Schreibung von -v- oder -u- für -f- als
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Der Name Effingen ist zweifellos aus einem althochdeutschen Personennamen und der Ortsnamenendung -ingun (> -ingen > -igen) gebildet. Der Name ist jedoch so spät belegt,
Kommentar
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Für F. X. Bronner, der den Bözberg noch bedeutend weiträumiger begriffen hat, war Effingen ein «Dorf auf dem Bötzberge»,... «zu demselben gehört noch das Käsethal.»4 Für unsere Begriffe
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
1 Spätere Kopie.
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1284 sp K :
    von Brugg untz Efingen in den bach (Gfr 1 (zu Nr. 9) S. 69 f.)
  • 1303-1308 :
    ze Evingen ist ein dafern (Habsb Urb QSG 14 S. 93 f.)
  • 1329 :
    C. von Euingen, Ůl. von Euingen (AGUrk 2 Wildegg Nr. 6)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 12841 :
    von Brugg untz Efingen in den bach (Gfr 1, 69)
  • 1303-08 :
    ze Evingen ist ein dafern (QSG XIV, 93s)
  • 1329 :
    C. von Euingen (AGUB II, 5)
Lokalisierung
Höchster Punkt
651 m. ü. M.
Tiefster Punkt
414 m. ü. M.
Fläche
6.852 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.