ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Stetten (AG)
Name
Stetten (AG)
Variante
Stetten
Mundart
Stètte
Phonetik
  • šté᪷t̄ə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • štẹ́ttə (Hägglingen)
  • štẹ́ttə (Niederrohrdorf)
  • štẹ́ttə (Künten)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Stètte
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -stat-Name. GF (im Dat. Pl. Loc.) ahd. *(ze) stetin 'bei den Wohnstätten', mhd. Steten, bzw. (mit Schreibung von -i- statt -e- als Bezeichnung
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Der Name Stetten geht zurück auf das althochdeutsche Gattungswort stat, mittelhochdeutsch stete «Ort, (Wohn-)stätte, Niederlassung, Handelsplatz», hier durch das -i des Dativ Plural zu
Kommentar
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Die Gemeinde Stetten liegt an einem ehemals wichtigen Übergang über die Reuss, eingebettet in eine Mulde zwischen Heitersberg und Fluss. Eine solche Lage gehört zu diesem Namen-Typus,
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
1 Kopie des 14. Jahrhunderts.
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 12. Jh I K 14. Jh :
    in Stetin cis fluvium diurnalem (AFMuri QSG 3 3 1 S. 88)
  • 12. Jh I K 14. Jh :
    ad Chünten IIII., ad Steten tres (AFMuri QSG 3 3 1 S. 75)
  • 1255 :
    scilicet in Vuͥglistal, in Stettin (AFMuri QSG 3 3 1 3 Nr. 927)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1101-12501 :
    ad Steten (QSG III/3, 75)
  • 1255 :
    scilicet in Vuͥglistal, in Stettin (ZHUB III, 11)
  • 1261-64 :
    Stetten porcos 4 (QSG XV/1, 33)
Lokalisierung
Höchster Punkt
429 m. ü. M.
Tiefster Punkt
346 m. ü. M.
Fläche
4.413 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.