ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Grenchen
Name
Grenchen
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • gre᪸ŋχə (Bettlach)
  • gré᪸ŋgχə (Oberdorf (SO))
  • gré᪸nχə, gré᪸ŋ̄χə, gré᪸n̄χə (Pieterlen)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Gränche
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Bisherige Deutungen:
Gatschet (1867: 16), Zimmerli I, 35, Jaccard (1906: 198) und Schwab (1971: 51) führen Grenchen irrtümlich auf lateinisch granea «Kornspeicher» zurück. Eine lautliche Entwicklung von
Kommentar
Französisches Exonym: Granges.
Quellen
  • 1131 :
    Chonone de Granechun (SOUB I, 34)
  • 1178-1212 :
    in ecclesia de Grangiis … ecclesie de Grangiis (SOUB I, 112)
  • 1181 :
    Hessone de Granechon (SOUB I, 120)
Lokalisierung
Höchster Punkt
1403 m. ü. M.
Tiefster Punkt
426 m. ü. M.
Fläche
26.027 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.