ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Lauterbrunnen
Name
Lauterbrunnen
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • ts lụ̄́tərbru᪸nnə (Lauterbrunnen)
    Fremdbezeichnung
  • lụ̄́tərbru᪷nnə (Iseltwald)
  • lūtərbru᪸n̄ən (Wengen)
  • lụ̄́tərbrụnnən (Grindelwald)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Luuterbrunnen
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Kanton
Bern
Deutung
Deutung:
Lauterbrunnen ist ein ursprünglicher Flurname, der sekundär auf die Ortschaft übertragen wurde. Der Name besteht aus dem Adjektiv lauter (< althochdeutsch hlūttar, lūtar «hell, klar,
Kommentar
Das Dorf wird in der näheren Umgebung [nid ˈvɑnˌbrʊnːən] genannt. Genauere Lokalisierung auch [ɪm ɡrʊnd] (BENB Dok).
Quellen
    Ortsnamenbuch des Kantons Bern
  • 2010: Lauterbrunnen (GRUDA Nomenklatur)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1246 :
    in Claro-fonte (FRB II, 276)
  • 1253 :
    in Liuterbrunnon (FRB II, 360)
  • 1257 :
    per vallem Luterbrunnen (FRB II, 447)
Lokalisierung
Höchster Punkt
4158 m. ü. M.
Tiefster Punkt
707 m. ü. M.
Fläche
164.664 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.