ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Zofingen
Name
Zofingen
Mundart
Zofige
Phonetik
  • tſó᪷figə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • tsó᪷vi᪷gə (Zofingen)
    Fremdbezeichnung
  • tsó᪷viŋŋə, tsó᪷vigə (Melchnau)
  • tsó᪷vi᪷gə (Riken)
  • tsó᪷vigə, tsóvigə (Aarburg)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • 1. (z) Zofige, 2. (z) Zòfigè
(Faksimile |
Ortstyp
Bezirk
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -ingen-Name. GF ahd. *Zof-ingun 'bei den Leuten des Zofo', mhd. Zof-ingen.
PN *Zofo1 (< germ. Tofa?). Evtl. ein lat.-roman. PN? Oder (unter Annahme
Kommentar
Der Bezirkshauptort Zofingen liegt im untersten Wiggertal auf einer leicht erhöhten Stufe der Niederterrasse. Im Oberen Bleicheguet konnte das grösste bis heute im Kt. Aargau bekannte Hauptgebäude
Quellen
  • 1184-1190 :
    mod. siliginis Zuoving[ensis] mensure (Engelb QW II 2 S. 225)
  • 1201 :
    canonici de Zouingen (UBSO 1 Nr. 249)
  • 1226 :
    Albertus prepositus Zovingensis (UBBL 1; II 1; II 2 Nr. 37)
Lokalisierung
Höchster Punkt
709 m. ü. M.
Tiefster Punkt
389 m. ü. M.
Fläche
142.013 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.