ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Baden
Name
Baden
Mundart
Baade
Phonetik
  • bā́də
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • tsbā᪷də, u᪷fpā᪷́də (Würenlingen)
  • u᪷fpā́də (Böttstein)
  • bā᪷də (Villigen)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Bade̊
(Faksimile |
Ortstyp
Bezirk
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer Übersetzungsname (von röm.-lat. Aquae Helveticae1) zum Appellativ ahd. bad, mhd. bat, Gen. -des stm, schwzdt. Bad2 n., PI. Beder 'Bad'. GF (im Dat.
Kommentar
Die Gemeinde Baden liegt an einer engen und tiefen Klus, dort eben, wo sich «irgendeine Urlimmat ... während der Bildung der Lägerenfalte diesen Weg offengehalten»4 hat. Bei F. X.
Quellen
  • 1040 K 16. Jh :
    Thiemo comes [de Baden] (ZUB 1 Nr. 232 Anm. 5)
  • 1045/1103 F 16. Jh :
    raff Arnoltt Badenn sesshaft ...> (UBSGSüd 1 Nr. 125)
  • 1130 Or K :
    Hermanni marchionis de Bathen (ZUB 1 Nr. 280)
Lokalisierung
Höchster Punkt
859 m. ü. M.
Tiefster Punkt
325 m. ü. M.
Fläche
153.085 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.